TRAUERPORTAL


Mag.a Prammer Barbara

1954 - 2014

Ein Leben für Demokratie und Dialog

Seite: von 572
Mag. Johanna Mikl-Leitner:

Mit Barbara Prammer verliert Österreich eine Nationalratspräsidentin, die sich mit ganzer Kraft für Demokratie und Miteinander in der Gesellschaft eingesetzt hat. Prammer war in ihrer gesamten Laufbahn bekannt als Politikerin, die ihre Grundsätze und Ideale gelebt hat, für die aber das Erarbeiten gemeinsamer Lösungen im Sinne des Ganzen, der Menschen in Österreich, im Vordergrund stand – ohne ihre Meinung zu verschweigen, aber immer im Respekt vor dem Gegenüber.

Barbara Prammers plötzlicher Tod hat uns alle getroffen. Sie wird uns fehlen als Mensch, der stets viel Leidenschaft und Kraft in ihre Aufgabe gesteckt hat - besonders in den vergangenen Monaten, in denen Prammers Leben bereits von ihrer schweren Krankheit bestimmt war. Wir sind in diesen schweren Tagen in Gedanken bei den Kindern von Barbara Prammer und ihren engsten Familienangehörigen und trauern mit ihnen.

 

Mag. Johanna Mikl-Leitner

Bundesministerin für Inneres


Geschrieben am: 2014-08-02 22:25:13
Alois Stöger:

Liebe Barbara!

 

Mit der Nachricht Deines Todes ist etwas ganz Seltenes in Österreich passiert: Ein Land hat innegehalten. Dieser Ausdruck der tiefen Trauer und Betroffenheit zeugt von dem großen menschlichen, gesellschaftlichen und politischen Verlust, den wir zu beklagen haben. Es beweist aber auch den uneingeschränkten Respekt und die allgemeine Anerkennung, die Du Dir aufgrund Deiner einzigartigen Persönlichkeit, Deinem lebenslangen Wirken und Deinem unermüdlichen Einsatz für die Anliegen der Frauen, für die Rechte von Minderheiten, für die Demokratie und den österreichischen Parlamentarismus erworben hast.

Für mich warst Du nicht nur ein starker Mensch, eine engagierte Demokratin und konsequente Politikerin, sondern eine langjährige Wegbegleiterin und Freundin. Verbunden durch unsere gemeinsame Familientradition der oberösterreichischen Bergarbeiterschaft und durch unsere politischen Wurzeln in der Gewerkschaftsbewegung warst Du mir seit jeher eine wichtige Gesprächspartnerin und ein prägendes Vorbild. Diese gemeinsame Zeit werde ich niemals vergessen und dafür möchte ich Dir aus tiefstem Herzen danken.

Mein aufrichtiges Mitgefühl gilt Deiner Tochter Julia, Deinem Sohn Bertram, Deiner Familie und Deinen Freundinnen und Freunden.

 

Freundschaft Barbara,

dein Alois Stöger


Geschrieben am: 2014-08-02 22:26:04
Reinhold Mitterlehner:

Mit Barbara Prammer verliert Österreich, verlieren wir alle, eine starke und beeindruckende Persönlichkeit. Mit ihrer Lebensleistung hat sich Barbara Prammer über alle Parteigrenzen hinweg großen Respekt und viel Anerkennung erworben. Trotz ihrer schweren Krankheit hat sie als Nationalratspräsidentin bis zuletzt wichtige parlamentarische Projekte vorangetrieben und dabei stets das Gemeinsame vor das Trennende gestellt. Dieser Einsatz war beispielgebend, umso betroffener macht mich die Nachricht von ihrem Ableben. Mein ganzes Mitgefühl gilt der Familie und allen Freunden von Barbara Prammer.

Reinhold Mitterlehner


Geschrieben am: 2014-08-02 22:26:29
Sebastian Kurz:

„Im Namen des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres und in meinem eigenen darf ich der Familie der Verstorbenen mein tiefes Mitgefühl ausdrücken. Präsidentin Barbara Prammer wird uns allen nicht nur als engagierte Politikerin sondern auch als couragierte Persönlichkeit in Erinnerung bleiben, die Österreich fehlen wird. Ihre Bereitschaft, trotz schwerer Krankheit ihr anspruchsvolles Amt bis zuletzt auszuüben, verdient höchste Anerkennung.“

Sebastian Kurz,
Bundesminister für Europa, Integration und Äußeres


Geschrieben am: 2014-08-02 22:27:55
Peter Hintze:

Barbara Pammer war eine außergewöhnliche, in ganz Europa hoch geschätzte Politikerin, die nicht zuletzt durch ihr aufrichtiges Engagement für Demokratie, Parlamentarismus und echte Bürgernähe unvergessen bleiben wird.

In stiller Anteilnahme

Peter Hintze

 

Vizepräsident des Deutschen Bundestages

Platz der Republik 1 - 11011 Berlin

 


Geschrieben am: 2014-08-02 22:28:00
Othmar Karas:

Geschätzte Frau Barbara Prammer!

Die Nachricht von ihrem Tod macht mich sehr traurig, nachdenklich, betroffen. Wer, wie ich, mit Ihnen zusammen arbeiten durfte schätzt, ja mag' Sie! Wertschätzung empfinde ich für Sie als Mensch und als Politikerin, nicht nur wegen des Umganges mit ihrer Krankheit, der Ausübung ihrer öffentlichen Funktionen, sondern vor allem wegen ihrer Art anderen Menschen zu begegnen, ihnen einen Wert zu geben. Ich danke Ihnen für die Zusammenarbeit auf europäischer Ebene, für die Zeit und das offene Ohr, für die Fairness, den Gedankenaustausch und die Unterstützung. Sie haben Stil, der heute leider zu vielen Politikern abhanden gekommen ist. Sie bleiben eine Säule des Parlamentarismus!

Meine Anteilnahme gilt in diesen Stunden der Trauer vor allem ihrer Familie und allen ehrlichen Freundinnen und Freunden in ihrem Leben.

 

Othmar Karas


Geschrieben am: 2014-08-02 22:28:06
Andreas Schieder, SPÖ-Klubobmann:

Wir alle sind zutiefst betroffen vom Ableben von Nationalratspräsidentin Barbara Prammer. Sie wird uns mit ihrer offenen, freundlichen Art als Freundin, als große Politikerin mit internationalem Schwerpunkt und als Kämpferin für ein starkes Parlament immer in Erinnerung bleiben!


Geschrieben am: 2014-08-02 22:28:52
Eva Glawischnig:

Barbara Prammer war Vorbild, Vordenkerin und Vorkämpferin zugleich. Mit ihr verliert Österreich eine große Kämpferin für die Rechte der Frauen, Geschichtsaufarbeitung in Österreich, die Rechte von Minderheiten und die Stärkung des Parlamentarismus. Die klaffende Lücke, die Barbara menschlich, politisch und gesellschaftlich hinterlässt, ist Beweis für ihr herausragendes Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz.

Barbaras Umgang mit ihrer schweren Erkrankung steht sinnbildlich für ihre Lebenseinstellung und ihre Charakterstärke. Selbst in ihrer persönlich schwersten Stunde hat sie alles unternommen, um anderen Menschen Hoffnung zu machen - und Hoffnung zu schenken. Sie hat ihr gesamtes Leben in den Dienst der Menschen gestellt. Dafür möchte ich mich von Herzen bei ihr und ihrer Familie in dieser Stunde der tiefen Trauer bedanken und mein Beileid bekunden. Die ganze Grüne Bewegung ist in Gedanken bei der Familie und den FreundInnen von Barbara.

Präsidentin Prammer hat das Parlament unnachahmlich geprägt. Mit ihrer Vorsitzführung als Parlamentspräsidentin hat sie als erste Frau in diesem Amt neue Standards gesetzt. Ausgewogen, umsichtig und stets auf die Stärkung des Parlamentarismus und die parlamentarischen Minderheitenrechte bedacht, hat sie sich mit ihrer Arbeit als allererste Frau in diesem Amt selbst ein Denkmal gesetzt.

Wir werden Dich vermissen, Barbara.


Geschrieben am: 2014-08-02 22:29:00
Heinz-Christian Strache:

Es ist überaus traurig, dass die schwere Krankheit Barbara Prammer aus einem Leben voll Engagement und Schaffenskraft gerissen hat. Umso bewundernswerter ist es, wie professionell sie zusätzlich zum Kampf gegen den Krebs auch bis zuletzt ihre Aufgaben als Nationalratspräsidentin erfüllt hat.

Barbara Prammer war eine allseits geachtete und eine engagierte Präsidentin. Sie war eine überzeugte Parlamentarierin und als solche stand sie für ein selbstbewusstes und starkes Hohes Haus.

Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen. Wie so viele Österreicherinnen und Österreicher trauere auch ich mit ihnen.

Heinz-Christian Strache
FPÖ-Klubobmann


Geschrieben am: 2014-08-02 22:30:49
Edelgard Bulmahn, Vizepräsidentin Des Deutschen Bundestages:

Frau Barbara Prammer, die Präsidentin des Nationalrates der Republik Österreich, hat sich mit ganzer Kraft über viele Jahrzehnte hinweg für gleiche Rechte und bessere Chance für alle Menschen  eingesetzt. Sie war eine überzeugte Sozialdemokratin und Parlamentarierin. Für ihr großes Engagement und ihren Einsatz für Transparenz in der politischen Arbeit und im Parlament wurde sie zurecht allseits respektiert und geachtet.

Mit Barbara Prammer ist viel zu früh eine großartige Frau und eine leidenschaftliche Demokratin von uns gegangen.


Geschrieben am: 2014-08-02 22:30:52
Seite: von 572